Philologie-Workshop: Die Erkenntnis den Erkannten?

philipp_august_boeckh_-_imagines_philologorum
Philipp August Boeckh

Die Erkenntnis des Erkannten? — Wie gut lässt sich August Boeckhs programmatische Abhandlung aus dem neunzehnten Jahrhundert über die Enzyklopädie und Methodologie der philologischen Wissenschaften (im wahrsten Sinne des Wortes) auf einen globalen Kontext des einundzwanzigsten Jahrhunderts übertragen?

Teilnehmende

  • Lutz Danneberg, Professor emeritus der Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Constanze Güthenke, Professorin für Griechische Literatur, University of Oxford und Fellow 2021/2022 der Universität Hamburg
  • Denis Thouard, Professor der Philosophie und Forscher am Centre Marc Bloch der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Colin Guthrie King, Professor der Philosophie, Providence College, Rhode Island und Universität Basel

 

 

Die HIAS Webseite verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen