Das HIAS finanziert sich aus Mitteln der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke der Freien und Hansestadt Hamburg, der Universität Hamburg, der Akademie der Wissenschaften in Hamburg, der Joachim Herz Stiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Dabei übernimmt die Behörde die Finanzierung der Geschäftsstelle. Die Mittel der Universität, der Akademie und der Stiftungen sind für die Finanzierung der Fellows bestimmt.

Unsere Förderer:innen

Die Akademie der Wissenschaften ermöglicht durch ihre Förderung den Aufenthalt von Nachwuchswissenschaftler:innen aller Disziplinen am HIAS.

Die BWFGB Hamburg finanziert die Geschäftsstelle des HIAS und realisiert damit den administrativen Rahmen für das Fellowship-Programm.

Durch die Zuwendungen der Joachim Herz Stiftung werden HIAS-Fellowships für Natur- und Wirtschaftswissenschaftler:innen verwirklicht.

Die Körber-Stiftung richtet jährlich in Kooperation mit dem HIAS die Konferenzreihe „Hamburger Horizonte – Wissenschaft trifft Gesellschaft“ aus. Unser gemeinsames Anliegen ist es, Spitzenforschung erlebbar zu machen und in die Gesellschaft zu tragen.

Die Universität Hamburg gewährleistet durch ihre Förderung aus Mitteln des Bundes und des Landes Hamburg im Rahmen der Exzellenzstrategie den Aufenthalt von Wissenschaftler:innen aus allen Disziplinen und Karrierephasen sowie von Künstler:innen.

Die ZEIT-Stiftung fördert HIAS-Aufenthalte von Forschenden aus den Sozial- und Geisteswissenschaften.

Die HIAS Webseite verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen